MAM | Hochladen - Einfach- und Mehrfachupload

Imperia

Um in Imperia mit Bildern (und allen anderen Datei-Formaten) arbeiten zu können, müssen sie von der Festplatte des eigenen Computers auf den Entwicklungs-Server geladen werden. Hierzu wählt man zunächst über den Explorer den Ordner, in den die Datei geladen werden soll. Für Gliederungen/Einzelpersonen ist das immer das eigene Verzeichnis! Wenn das Verzeichnis blau markiert ist, klickt man auf "Datei" in der Menüleiste.

 
Dateien Hochladen

Hier bieten sich für das Hochladen zwei Optionen an:

-> Hochladen - Hiermit wird eine einzige Datei hochgeladen
-> Mehrfachupload - Mit dieser Option kann eine größere Anzahl von Datein in einem Arbeitsgang hochgeladen werden.

Die weiteren Optionen unter -> Datei werden extra erläutert. Wir bleiben zunächst beim Hochladen.

Da der Einzel- und der Mehrfachupload nach dem gleichen Prinzip erfolgt, wird hier nur der Mehrfachupload erklärt.

Mehrfachupload

Nachdem man Mehrfachupload gewählt hat, öffnet sich das Upload-Tool. Hier hat man oben rechts die Möglichkeit, die Anzahl der hochzuladenden Dateien festzulegen. Die maximale Anzahl für einen Arbeitsgang ist 10. Voreingestellt ist 5. Wenn man weniger Dateien hochladen möchte, kann man die zu viel gezeigten Felder einfach freilassen,

Im nächsten Schritt klickt man auf ->Durchsuchen, um auf der eigenen Festplatte nach den Assets zu suchen, die hochgeladen werden sollen. Alle hochzuladenen Assets müssen einzeln ausgewählt und nacheinander in die Hochladen-Felder eingefügt werden.

Nach Klick auf "Durchsuchen" öffnet sich ein kleines Fenster (Dateimanager), das einen Blick auf den heimischen Computer gewährt. Hier kann man jetzt in aller Ruhe nach dem Bild oder der Datei suchen, das/die hoch geladen werden soll. Wenn man das Objekt gefunden hat, klickt man darauf doppelt mit der Maus oder klickt auf „öffnen“. Als Ergebnis wird der Dateiname inklusive Pfad von Imperia übernommen. Wenn wir uns jetzt den Bildschirm ansehen, werden noch einige Möglichkeiten zum Auswählen und Ausfüllen angeboten.

Dateiname. Dieses Feld sollte man nicht ausfüllen, da Imperia den Dateinamen automatisch vergibt.

Überschreiben. Imperia bietet hier die Möglichkeit, ein im MAM bereits vorhandenes Asset durch ein geändertes Asset zu überschreiben. Das geänderte Asset muss auf der heimischen Festplatte im gleichen Ordner und unter dem gleichen Namen abgelegt sein, wie das Asset im MAM. Will man überschreiben, klickt man auf das Kästchen rechts neben dem Dateinamen, so dass es ein Hakchen bekommt.

Titel. Dieses Feld ist zwingend erforderlich. Hier trägt man den Namen des Bildes ein. Bitte beachten, dass es sich hierbei um den Text handelt, der auf der Homepage beim Überfahren mit dem Mauszeiger sichtbar wird. Der Text kann in den Vorlagen noch geändert werden.

ALT-Text. Kann das Bild nicht geladen werden oder wird das Format vom Webbrowser nicht unterstützt, wird stattdessen der ALT-Text angezeigt. Dies soll sehbehinderten Menschen oder Websitebesuchern, deren Browser das Bild nicht darstellen können, den Inhalt des Bildes vermitteln. Es gilt gemäß der offiziellen HTML-Spezifikation als Mangel, bei Bildern auf diesen Alt-Text zu verzichten.Mittlerweile gilt dieser Alt-Text auch als ein Kriterium in der Onpage-Suchmaschinenoptimierung, denn die Suchmaschinen erfassen über diesen Text ebenfalls den Inhalt von Bildern.

Rechteinhaber. Hier wird eingetragen, wer die Rechte an dem hochzuladenden Asset hat.
Jedes Bild, jeder Text ist urheberrechtlich geschützt und unterliegt dem urheberrechtlichen Schutz, egal ob einfacher Schnappschuss, Gruppenfoto oder Zeitungsartikel. Sind Personen abgebildet, so müssen die Persönlichkeitsrechte berücksichtigt werden. Grundsätzlich bedarf es bei der Veröffentlichung fremden Bild- bzw. Textmaterials immer der Zustimmung des Urhebers oder einer entsprechenden Lizenz.“ Rechtsgrundlage ist das Urheberrechtsgesetz (UrhG).

Rechts von dem Feld befindet sich die Option "für alle Uploads übernehmen"  Wenn die Bilder alle vom gleichen Rechteinhaber stammen, füllt man das Feld "Rehteinhaber" einmal aus, klickt auf die Option und der Name wird automatisch in alle Upload-Felder übertragen.

Nutzungsrecht. Dieses Feld ist ein Pflichtfeld. Es gibt die Optionen "unbeschränkt" und "zeitlich begrenzt". Sollte die Nutzungserlaubnis zeitlich begrenzt sein, kann man hier ein Datum einfügen. Nach Ablauf der Nutzungsfrist wird das Bild automatisch aus den Seiten und dem MAM entfernt.

Bestätigungskästchen für die Rechte. In dieses Kästchen muss ein Häkchen gesetzt werden, ansonsten funktioniert der Upload nicht.

Die Angaben müssen für jedes hochzuladende Bild/Asset gemacht werden.

Wenn die Daten eingegeben sind, klickt man auf „speichern“. Nach einer kurzen Wartezeit sieht man auf dem Bildschirm wieder den Inhaltsbereich des MAM. In ihn wurden die Dateien übernommen und alphabetisch einsortiert.

Wenn man sich vertan hat, kann man die Aktion auch abbrechen und gelangt dadurch wieder zum Inhaltsbereich der MAM.