OCE: OneClickEdit

Grafik:Grundlagen

Ein frei geschalteter Artikel enthält einen Fehler oder soll ergänzt werden? Ein bestehender Termin soll kopiert werden? Kein Problem! Ein Klick auf die OCE-Symbolleiste und nach erfolgter Anmeldung in Imperia kann direkt auf den Artikel auf dem Entwicklungsrechner zurückgegriffen werden.

Mit OneClickEdit (OCE) kann beim Surfen auf den livegeschalteten Internetseiten der Inhalt der angezeigten Seiten über den jeweiligen Browser bearbeitet werden. Im Hintergrund sorgt Imperia für die Einhaltung der von uns definierten Arbeitsschritte und Freigabemechanismen. Es muss lediglich eine Browser-Erweiterung auf dem eigenen Rechner installiert werden, damit der OCE genutzt werden kann (zu finden im Hauptmenüpunkt Tools). Hier zeigen wir euch, wie OCE für den Internet Explorer sowie für Firefox und Mozilla installiert werden.

 

OneClickEdit für Internet Explorer

  • Klick im Hautpmenü von Imperia auf Tools
  • Klick mit rechter Maustaste auf OneClickEdit für Internet Explorer und Speichern der Datei auf dem eigenen PC
  • Schließen des Browsers
  • Doppelklick auf die heruntergeladene Datei OneClick.exe
  • Auswahl eines Verzeichnisses zum Speichern der Datei
  • Klick auf Install zum Installieren der Datei und im anschließenden Fenster auf OK
  • Öffnen des Internet Explorers
  • Auswahl der Symbolleiste Imperia OneClickEdit unter Ansicht | Symbolleisten

OneClickEdit für Firefox & Mozilla

  • Klick im Hautpmenü von Imperia auf Tools
  • Klick mit rechter Maustaste auf OneClickEdit für Firefox & Mozilla und Speichern der Datei auf dem eigenen PC
  • Öffnen der Datei oneclickedit.xpi in Firefox & Mozilla über Datei | Datei öffnen
  • In einem POP-UP-Menü (Software-Installation) wird die nicht signierte Datei oneclickedit.xpi angezeigt. Klick auf Jetzt installieren.
  • In einem POP-UP-Menü wird angezeigt, dass die Erweiterung Imperia OneClickEdit Toolbar beim nächsten Start des Browsers installiert wird
  • Schließen des POP-UP-Fensters und Schließen des Browsers
  • Starten des Browsers
  • Auswahl der Toolbar Imperia OneClickEdit über das Menü Ansicht

Funktionsweise

Um mit dem One-Click-Edit arbeiten zu können, ist folgendes Vorgehen ratsam (das Foto zeigt die geöffnete Toolbar beim Firefox-Browser):

Die geöffnete Toolbar OneClickEdit
  • Anmeldung im Redaktionssystem (und ggfs. Annehmen der Rolle, mit der man tätig sein möchte)
  • Öffnen eines zweiten Browserfensters und Eingabe der Domain, auf der man arbeiten möchte
  • Symbolleiste / Toolbar öffnet sich
  • Auswahl des zu ändernden Artikels
  • Nach dem Klick auf Edit öffnet sich ein drittes Browserfenster mit Imperia. Der ausgewählte Artikel kann direkt bearbeitet werden. Nach der Speicherung und Freischaltung des Artikels kann dieses Fenster wieder geschlossen werden
  • Im zweiten Fenster kann mit F5 oder einem Klick auf Aktualisieren wird der Inhalt der Internetseite auf den neuesten Stand

Funktionen

QuickEdit / Editieren
Wenn dieser Button geklickt wird, wird das zur gerade angezeigten Seite gehörende Original-Dokument auf dem Entwicklungsrechner direkt im Edit-Schritt des Workflows angezeigt.

Kopie
Mit dieser Funktion erzeugt man auf dem Entwicklungsrechner ein Duplikat des zu der gerade angezeigten Seite gehörenden Dokuments. Dieses ist fast identisch mit der gerade angezeigten Seite, denn die Inhalte werden mit übernommen.

Erneut freischalten
Ein geändertes Dokument wird automatisch auf das Zielsystem geschaltet, wenn es vorher bereits freigeschaltet war. Im anderen Fall wird es der Freischaltliste hinzugefügt.

History
Dieser Button zeigt die letzten zehn zum Dokument gehörenden Archiveinträge an.

Links
Mit Hilfe dieses Buttons könnten alle internen und externen Links des zu der gerade angezeigten Seite gehörenden Dokuments überprüft werden. Diese Funktion ist in unserem CMS allerdings nicht hinterlegt.

Info
Dieser Button zeigt eine Reihe von Informationen über das zu der gerade angezeigten Seite gehörende Dokument auf dem Entwicklungsrechner.

Metainfos
Dieser Button zeigt alle Informationen über das zu der gerade angezeigten Seite gehörende Dokument auf dem Entwicklungsrechner.

ConfigEdit
Über ConfigEdt ist ein schneller Sprung zur Konfigurationsdatei des Auftritts möglich. Dabei ist bei bereits bestehenden Auftritten aber folgende zu erledigen:

1.
Einmal die Auftrittskonfiguration durch den Workflow schieben und anschließend freischalten.

2.
Die Startseite ebenfalls einmal durch den Workflow schieben. Bitte nicht per "Erneut freischalten" sondern über "QuickEdit" oder "Bearbeiten".

3.
Wenn dann alles auf den Live-Server übertragen ist, erscheint das "ConfigEdit" in der OCE-Leiste nicht mehr ausgegraut und man kann durch klicken direkt in den Edit-Modus der Konfiguration springen.

Das ganze funktioniert jedoch nur auf der Startseite!