Archivierung von kompletten Domains

Grafik:Expertenwissen

In den letzten Tagen hatten wir einige Fragen zur Archivierung von kompletten Domains. Dabei ging es vor allem darum, ob es gelingen könne, den eigenen Internetauftritt offline zu bekommen und beispielsweise auf eine CD zu brennen, also zu archivieren. Da dies mit unserer Software nicht möglich ist, bietet sich eine externe Lösung an: der Offline-Browser HTTRACK speichert deine Internetseiten inkl. aller Grafiken lokal ab und lässt sich so entsprechend weiterverarbeiten.

 

HTTrack ist ein frei erhältlicher und bedienungsfreundlicher Offline-Browser. Er erlaubt es, eine beliebige Domain aus dem Internet in ein lokales Verzeichnis, also auf den eigenen PC, herunterzuladen. Beim Herunterladen werden alle Verzeichnisse rekursiv eingerichtet und es sind alle HTML-Daten, Bilder und andere Dateien vom Original enthalten. HTTrack ordnet die ursprüngliche, relative Verbindungstruktur des Aufstellungsortes. Eine Seite der „gespiegelten“ Website lässt sich anschließend im eigenen Browser öffnen und man kann so durch den Auftritt surfen, als ob man bei der Betrachtung online wäre. Darüber hinaus kann HTTrack einen bestehenden und gespiegelten Auftritt eigenständig aktualisieren und nimmt unterbrochene Downloads ebenso wieder auf. HTTrack ist eigenständig konfigurierbar und hat eine integrierte Hilfe-Funktion. Leider liegt der Offline-Browser nur englisch-sprachig vor. Da nach diesem Prinzip die Domain auf dem eigenen Rechner ist, besteht anschließend die Möglichkeit, die komplette (Offline-) Domain auch auf CD zu brennen. Das folgende Bild zeigt HTTRack beim Speichern von Daten auf dem eigenen Rechner.

Bildkopie HTTrack im Einsatz

Hinweis: Da natürlich alle Daten des Auftrittes gespeichert werden, ist vorher zu prüfen, ob die überregionalen Nachrichten und Termine zugeschaltet sind. Ist dieses der Fall, so sollten überregionale Nachrichten und überregionale Termine auf alle Fälle abgeschaltet werden, damit das Speichern der Daten schneller geschieht. Um diese Einstellung vorzunehmen, muss die Konfigurationsdatei aus dem Menü Freigeschaltete Dokumente importiert, entsprechend angepasst, gespeichert und freigeschaltet werden.