Das Flex-Tool | Tabelle (erweitert)

Rubriken

Das Flex-Tool ist ein mächtiges und sehr variables Instrument zum Erstellen von Inhaltsseiten. Es ist das zentrale Steuerungselement zum Erstellen von Artikel und wird in unserem Redaktionssystem in zwei verschiedenen Ausführungen eingesetzt: Flex-Tool Inhaltsbereich und Flex-Tool Marginalspalte.

Im Inhaltsbereich stehen insgesamt stehen 20 verschiedene Einzelmodule zur Auswahl, für die Marginalspalte sind es sechs Module.

Lest hier die Beschreibungen des Moduls Tabelle (erweitert)

Mit dem Modul Tabelle (erweitert) erzeugt man eine Tabelle, mit einer flexiblen Zahl von Zeilen- und Spalten. Die Verwendung des Textmoduls in den einzelnen Zellen erlaubt zudem eine ansprechende Textgestaltung.

Um die Tabelle (erweitert) zu erzeugen, wählt man im Flex-Tool die Position und klickt auf "ausführen".

 
Screenshot Tabelle (erweitert) - 1

Nach dem Ausführen des Tabellen-Moduls erscheint die oben gezeigte Ansicht. Sie zeigt das Modul an der Position, an der es eingeladen wurde (hier im Beispiel an Position 11).

Wenn man möchte, kann man eine Überschrift für die Tabelle eintragen. Sie erscheint als Überschrift groß. Die Tabellenüberschrift kann aber auch leer bleiben oder später eingegeben werden.

Um eine Tabelle zu erzeugen, muss zunächst das Aussehen festgelegt werden, indem man die Zahl der gewünschten Zeilen und Spalten in die entsprechenden Felder einträgt. Als nächstes kann man wählen, ob die Spalten Überschriften erhalten sollen. Das ist normalerweise sinnvoll. Falls es gewünscht ist, klickt man einfch auf das Kästchen.

Die Auswahl schließt man mit einem Klick auf anlegen ab.

Screenshot Tabelle (erweitert) - 2

Für unser Beispiel wollen wir eine Tabelle mit 5 Zeilen, 4 Spalten. Spaltenüberschriften und Tabellenüberschrift erzeugen. Das Modul oben ist entsprechend ausgefüllt und nach einem Klick auf "anlegen". sieht man das folgende Bild.

Screenshot Tabelle (erweitert) - 3

Die erzeugte Tabelle unterscheidet sich deutlich von der Tabelle (alt).  Die halbhohen Zellen in der ersten Zeile bieten Platz für die Spaltenüberschriften. Mit einem Klick auf das röte Minuszeichen rechts kann die Zeile gelöscht werden. Das rote Minuszeichen löscht generellt die Zeile, der es zugeordnet ist. Das rote Minuszeichen unter den Spalten löscht jeweils die Spalte, der es zugeordnet ist.

Über der Tabelle ist rechts ein grünes Pluszeichen und links unten ein grünes Pluszeichen zu sehen. Durch einen Klick auf das obere Pluszeichen wird eine Zeile unten angehängt, durch einen Klick auf das untere Pluszeichen eine Spalte rechts angefügt.

Neu sind die grünen Pfeile. Mit ihnen können die Zeilen und Spalten neu angeordnet werden.

Mit den grünen Pfeilen oben werden die Spalten verschoben. Mit einem Klick auf den Pfeil rechts rutsch die Spalte eine Position nach rechts, mit dem Klick auf Pfeil links rutsch sie eine Position nach links.

Analog funktionieren die Pfeile links, mit ihnen kann man Zeilen nach oben bzw. unten bewegen.

Das Befüllen der einzelen Zellen ist etwas aufwändig, lohnt sich aber, denn man wird mit einer optisch ansprechenden Tabelle belohnt.

Beim Mausklick auf eine leere Zelle öffnet sich ein Textmodul.

Screenshot Tabelle (erweitert) - 4

Das Textmodul macht es möglich, die einzelne Zelle ansprechend zu gestalten, auch Zeilenschaltungen und Verlinkungen sind möglich. Damit enfallen die umständlichen html-Tags, die man für die Gestalung der Tabelle (alt) verwenden muss.

Das Modul bietet folgende Optionen an: Schritt rückwärts, Schritt vorwärts, Fettschrift, kursiv, unterstrichen, Linkmodul, linksbündig, zentriert, rechtsbündig.

Die Eingaben in die Zelle müssen durch Klick auf "speichern" abgeschlossen werden und werdann dann automatisch in die Zelle eingetragen. Bei Klick auf "abbrechen" schließt sich das Tool und evtl. Eingaben gehen verloren.

Um den Inhalt einer Zelle zu ändern, klickt man auf die entsprechende Zelle, das bereits befüllte Textmodul öffnet sich und man kann die Änderungen vornehmen.

Die folgende Bild zeigt unser Beispiel mit zwei gefüllten Tabellenzeilen und anschließend das Aussehen im Live-Auftritt. . Die nicht befüllten Zeilen werden als dünne blaue Striche gezeigt. Sie sollten, wenn sie nicht notwendig sind, gelöscht werden.

Screenshot Tabelle (erweitert) - 5

Beispiel-Tabelle im Live-Auftritt

Name

Wahlkreis

Büro

Homepage

Johanne Modder

Leer / Borkum

Friesenstr. 58
26789 Leer
Telefon: 0491 3371
Telefax 0491 5353

www.johanne-modder.de

Dr. Gabriele Andretta

Göttingen-Stadt

Nikolaistraße 30
37073 Göttingen
Telefon/-fax:
0551 - 503 11 -18/-22

www.gabriele-andretta.de