Das Flex-Tool | Flash-Integration

Rubriken

Das Flex-Tool ist ein mächtiges und sehr variables Instrument zum Erstellen von Inhaltsseiten. Es ist das zentrale Steuerungselement zum Erstellen von Seiten und wird in unserem Redaktionssystem in zwei verschiedenen Ausführungen eingesetzt: Flex-Tool Inhaltsbereich und Flex-Tool Marginalspalte.

Im Inhaltsbereich stehen insgesamt 20 verschiedene Einzelmodule zur Auswahl, für die Marginalspalte sind es sechs Module.

Lest hier die Beschreibung des Moduls Flash-Integration

CMS bietet die Möglichkeit, auf Inhaltsseiten Flash-Filme einzubinden. Die Flash-Integration unterstützt ausschließlich das Format swf. swf-Filme müssen in der Mediendatenbank im Content-Bereich gespeichert werden, weil der Video-Bereich das Format nicht erkennt.

 
Screenshot Flash-Integration (1)

Nach der Auswahl des Moduls Flash-Integration erscheint die oben gezeigte Ansicht. Sie zeigt das Modul an der Position, an der es eingeladen wurde (hier im Beispiel an Position 3).

Um den swf-Film einzubinden, klickt man auf den Link "SWF-Datei einfügen". Es öffnet sich die Mediendatenbank. Man muss jetzt in den Content-Bereich wechseln und dort eine vorhandene Datei anklicken oder in diesem Arbeitsgang einen Film hochladen.

Wenn der Film eingebunden ist, muss noch die Größe angegeben werden. Sie sollte nicht breiter als die Spaltenbreite sein. Bei einem 3-spaltigen Auftritt sind das 520 Pixel, bei einem zweispaltigen 660 Pixel. Zuletzt kann man noch wählen, ob der Film zentriert oder linksbündig gezeigt wird und ob das folgende Element dirkt angeschlossen werden soll oder nicht.

Screenshot Flash-Integration (2)

Die Abbildung zeigt eine vollständig ausgefüllte Einheit "Flash-Integration".

Um den swf-Film zu sehen, muss der Betrachter den Flash-Player auf seinem Computer installiert haben. Nach einem Klick mit der rechten Maustaste und der Auswahl der Option "Abspielen" kann man sich den Film ansehen - dies muss dem Betrachter erklärt werden.

Eine elegantere Lösung bietet das Modul "FLV-Player", das bei einer Flash-Integration erste Wahl sein sollte.